Wiener Saftgulasch Rezept

BenCondito - Wiener GewürzManufaktur
[ Rezepte ]

Wiener Saftgulasch

Wiener Saftgulasch

Wiener Saftgulasch ist ein klassisches Gericht aus der österreichischen Küche, das sich durch seinen reichen, würzigen Geschmack und die zarte Konsistenz des Fleisches auszeichnet. Ursprünglich aus Ungarn stammend, hat dieses Gericht in Wien seine eigene Note erhalten. Es ist besonders beliebt wegen seiner tiefen Aromen und der sättigenden Wirkung, die es zu einem perfekten Komfortessen macht.

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 2 Stunden
Gesamtzeit: 2 Stunden 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Kalorien: 650 kcal pro Portion

Zutatenliste für zwei Portionen:

  • 1 KG Rindfleisch (Schulter oder Wadschinken), in Würfel geschnitten
  • 1 KG Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL BenCondito Wiener Saftgulasch Gewürzmischung
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Schmalz oder Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Lorbeerblatt

Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Vorbereitung:

  1. Das Rindfleisch in gleichmäßige Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.

Kochphase:

  1. Das Schmalz oder Sonnenblumenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun anbraten.
  2. Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten.
  3. Das Tomatenmark unterrühren und anrösten.
  4. Die Wiener Saftgulasch Gewürzmischung hinzufügen und gut verrühren.
  5. Das Fleisch hinzufügen und scharf anbraten, bis es rundherum braun ist.
  6. Die Rinderbrühe angießen, Lorbeerblatt hinzufügen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den Deckel auf den Topf setzen und das Gulasch bei niedriger Hitze etwa 2 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
  9. Gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.

Variationen und Tipps:

  • Vegetarische Option: Ersetze das Rindfleisch durch Sojawürfel oder Seitan.
  • Geschmack verbessern: Einen Schuss Rotwein hinzufügen, bevor die Brühe hinzugegeben wird, um das Aroma zu vertiefen.
  • Beilagen: Traditionell wird Wiener Saftgulasch mit Semmelknödel, Kartoffeln oder frischem Brot serviert.
ARTIKEL AUS DEM BLOG